Technik und Verkehrsregelung im Nord-Ostsee-Kanal

Brücken, Fähren, Schleusen, Weichen und Verkehrslenkung

Acht Straßen und vier Eisenbahnstrecken überqueren den Nord-Ostsee-Kanal auf insgesamt zehn Brücken, dreizehn Fahrzeug- und eine Personenfähre ermöglichen den Transport auf die andere Seite, und bei Rendsburg existieren seit 1961 ein Straßen- und ein Fußgängertunnel.
Alle Brücken haben die gleiche Durchfahrtshöhe von 42 Metern für die Schifffahrt, weil der Kanal beim Bau für die Linienschiffe der Deutschlandklasse der kaiserlichen Marine ausgelegt wurde.

Abmessungen Nord-Ostsee-Kanal:

  • Länge: 98,26 km
  • Breite im Wasserspiegel: 162 m (teilweise noch 102,5 m)
  • Breite in der Sohle: 90 m (teilweise noch 44 m)
  • Wassertiefe: 11 m

Maximale Schiffsabmessungen:

  • Länge: 235 m
  • Breite: 32,5 m
  • Höhe (über Wasserspiegel): 40 m
  • Tiefgang: 9,5 m